Berlin Mitte | Schulstandort James-Krüss-Grundschule

Der Umbau sowie die Umnutzung und Herrichtung von Fluren, Klassen- und ehemaligen Lagerräumen im denkmalgeschützten Schulgebäude wurde aus Mitteln des Programms VVSozStadt 2005 sowie des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) realisiert. Jahn, Mack & Partner war zum einem als Architekt als auch als Projektsteuerer mit dem Umbau, der Umnutzung und Herrichtung von Fluren, Klassen- und ehemaligen Lagerräumen beauftragt.

Entsprechend dem Bedarf einer Gemeinschaftsschule entstand im Tiefparterre ein Mensabereich mit Spül- und Verteilerküche und einem Tresen- und Ausgabebereich zur Mittagsversorgung der Schüler*innen. In sämtlichen Klassenräumen des Erdgeschosses und in zwei Räumen am Südgiebel der Obergeschosse wurde die IT-Vernetzung der Schule komplettiert sowie die Räume schadstoffsaniert und instand gesetzt. Zusätzlich wurde der naturwissenschaftliche Bereich im Erdgeschoss als Forschungsraum neu gestaltet und ausgestattet. Des Weiteren wurden mit Beteiligung der Schüler*innen die Flure neugestaltet.

Projektzeitraum: 2009 - 2011
Im Auftrag von: Bezirksamt Mitte von Berlin
Bearbeitet von: Tilman Jahn, Antje Kalpakidis u.w.