Berlin Marzahn-HellersdorfLänderübergreifendes, interkommunales Rahmenkonzept Kita und Schule für die S5/RB26-Region

Die Wachstumsdynamiken von Berlin wirken sich auf das Umland aus und stellen uns vor die Herausforderung die steigende Wohnungsbaustätigkeit mit angemessener Infrastrukturausstattung zu ergänzen.

Die S5/RB26-Region liegt im östlichen Kernraum der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und umfasst den Bezirk Marzahn-Hellersdorf, die Gemeinden Hoppegarten, Neuenhagen bei Berlin, Fredersdorf-Vogelsdorf, Petershagen/Eggersdorf, Rüdersdorf bei Berlin und Rehfelde, die Stadt Altlandsberg und die Stadt Strausberg.

Die Wachstumsdynamiken von Berlin wirken sich auch in dieser Region auf den Wohnungsmarkt aus und steigern den Bedarf an Wohnungsneubau. Hierbei besteht die Herausforderung, das steigende Angebot an Wohnen mit angemessener Infrastruktur-Ausstattung zu ergänzen. Dafür war es notwendig, einerseits die Effekte der Wohnungsbaustätigkeit auf die Entwicklung der Nachfrage sowie andererseits die Anforderungen einer angemessenen Entwicklung des Infrastrukturangebots für die Region darstellen zu können.

Erarbeitet wurde ein Konzept mit übersichtlichen Zusammenfassungen sowie ein umfangreiches GIS-Projekt mit entsprechender Geodatenbank (SQLite+spatialite) als Monitoringsystem. Das System bietet eine Vielzahl von automatisierten Analyseverfahren, um die perspektivischen Bedarfe unter Berücksichtigung von Bevölkerungsprognose/-veränderungen, Wohnbaupotenzialen und Maßnahmenplanungen der Gemeinden in verschiedenen Entwicklungsvarianten abzubilden. Es wurden räumliche und inhaltliche Handlungsfelder für die Kooperation der S5/RB26-Projektpartner*innen aufgezeigt, in ein Gestaltungsszenario Kooperation sowie in Handlungsempfehlungen und Kooperationsprojekte übersetzt.

Projektzeitraum: 2020 - 2021
Im Auftrag von: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Bearbeitet von: Nicole Kirschbaum, Adrian Horn, Karla Blauert u. w.