Integrierte Stadt- und Regionalentwicklung

Jahn, Mack & Partner besitzt umfangreiche Erfahrungen in der Erarbeitung und Fortschreibung integrierter Entwicklungs- und Strukturkonzepte auf regionaler, kommunaler und Stadtteilebene, sowohl für große als auch kleinere Städte und Gemeinden.

Auslöser für die integrierten Konzepte sind Städtebau- bzw. EU-Förderprogramme sowie das gemeinsame Interesse, die Entwicklung eines Gebietes auch mit den Bundesländern abzustimmen. An der Schnittstelle zwischen Politik, öffentlichen Verwaltungsteilen unterschiedlicher Ebenen, sozialen Aufgabenträgern/ Einrichtungen, privatwirtschaftlichen Interessenträgern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern wird im Diskurs ein Konzept im Sinne aller zusammengestellt. Neben generellen Abstimmungen der Nutzungs- und Gestaltstruktur geht es um Projekte, Finanzierung, mögliche Trägerschaften und Umsetzung.

Die Beteiligungsverfahren werden in Abstimmung mit dem Auftraggeber für das jeweilige Gebiet zugeschnitten (siehe auch Beteiligung) und die integrierten Konzepte im Rahmen eines weiterführenden Prozessmanagements zusammen mit den Kommunen/ Bezirken und Fördergebern aktualisiert.

th_PL160413_GSK_Evaluierung_Titelbild

2015 - 2016

Die Evaluierung des Gemeinsamen Strukturkonzepts im Flughafenumfeld Berlin Brandenburg liefert einen Überblick zu den Veränderungen seit 2006. Daraus wurden konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet.
th_PL160606_Ausschnitt_Netzkarte

Berlin Marzahn-Hellersdorf
Entwicklungskonzept Soziale Infrastruktur

2014 - 2015

Das Angebot und der Bedarf an sozialen Einrichtungen wurden ermittelt und bewertet. Es entstand ein Netzplan der sozialen Infrastruktur, in dem auch auch Vorhalteflächen und Wohnbaupotenziale verortet wurden.
th_140317_Grenze_SanGebiet

2013 - 2014

Die erweiterte Infrastrukturanalyse für das Aktive Zentrum und Sanierungsgebiet Wedding-Müllerstraße stellt die Erfassung der quantitativen Versorgung des Gebietes mit Infrastruktur- und kulturellen Einrichtungen dar.
th_PL140107_Strategiekarte_Ausschnitt

2012 - 2014
Integriertes Konzept mit intensivem Beteiligungsverfahren

Die Stadt Wildau hat ihr 2007 beschlossenes Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) fortschreiben lassen. Das INSEK sollte hinsichtlich der gewählten Handlungsstrategie und der Maßnahmenschwerpunkte auf einen aktuellen Stand gebracht werden.
th_PL090206_ISEK_Luebeck_Leitbild

2008 - 2009
Erarbeitung eines Stadtentwicklungskonzeptes mit intensivem Beteiligungsverfahren

Das ISEK wurde im März 2010 von der Bürgerschaft für die zukünftige Stadtentwicklung Lübecks beschlossen und dient als Steuerungselement bei allen Planungen, Projekten und Maßnahmen.
th_FO140108_Wustermark_OlympDorf_12

2015

Im Rahmen des Integrierten Entwicklungskonzept (IQEK) wurden Entwicklungsoptionen für Wohnen und weitere Nutzungen geprüft und zu einer Entwicklungsstrategie zusammengeführt.
th_PL061212_GSK_Leitbild

Berlin und Umland
Gemeinsames Strukturkonzept Flughafenumfeld BER, Dialogprozess

2006 - 2009
Erarbeitung des Gemeinsamen Strukturkonzeptes, Dialogprozess

Ziel des Gemeinsamen Strukturkonzeptes war, sich auf eine gemeinsame Strategie und Flächenkulisse für die Siedlungsentwicklung zu verständigen sowie eine planerische und kommunikative Struktur aufzubauen.
th_PL120330_Leitbild_Muellerstraße

2009 - 2010/ Fortschreibung 2014 - 2015

Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin erarbeitete Jahn, Mack & Partner die Vorbereitenden Untersuchungen/ das ISEK für das Untersuchungsgebiet Wedding-Müllerstraße in Berlin Mitte.
th-Leitbilld

2014 - 2015

Erarbeitung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Aktive Zentrum Dörpfeldstraße (Berlin - Adlershof) mit intensivem Beteiligungsverfahren.

 

Jahn, Mack & Partner     Alt Moabit 73     10555 Berlin      030 - 857 577 - 0       030 - 857 577 - 29